Bildungsprogramm

Plötzlich 18 Jahre und erwachsen. Und was ändert sich nun?

Ein Seminar für Menschen mit Behinderung und für Angehörige

Der 18. Geburtstag ist für einen jungen Menschen und seine Familie ein ganz besonders wichtiges Ereignis.
Denn mit dem 18. Lebensjahr beginnt die Volljährigkeit.
Volljährig zu sein bedeutet, mehr Rechte zu haben, aber auch mehr Verantwortung.
Wer volljährig ist, kann künftig über die großen und kleinen Dinge im eigenen Leben selbst entscheiden.

An zwei Tagen werden wir besprechen und erarbeiten, was sich mit dem Erreichen der Volljährigkeit und damit verbundenen Selbstständigkeit ändert.

Vorträge zu den Themen:
"Betreuungsrecht" in schwerer Sprache - Frau Wencke Pohle, Lebenshilfe Berlin
"Wohnen" - Frau Veronika Schürheck und Frau Carola Rohrschneider, Lebenshilfe Berlin
"Lernen und Arbeiten" - Frau Heike Gundermann, Die Wille gGmbH

Die jungen Erwachsenen und die Eltern bzw. Angehörigen werden zeitgleich in eigenen und regelmäßig in gemeinsamen Arbeitsgruppen arbeiten. Dann werden wir einfache Sprache verwenden. Die Durchführung in einfacher Sprache am zweiten Tag übernimmt die Peer-Beratung der Lebenshilfe Berlin.

Für wen: Eingeladen sind Menschen mit einer Lern-Schwierigkeit ab 17 Jahren sowie deren Eltern und Familien.