Bildungsprogramm

Neue Produktideen für Kreativgruppen in Werkstätten

Die DIY-Bewegung kommt in die Werkstatt

Kunsthandwerk und kreatives Gestalten sind ein wichtiger Bestandteil im Arbeits- und Bildungs-angebot fast aller Werkstätten. Die Freude, die Menschen an Produkten haben, die sie ganz oder zumindest zum größten Teil selbst gefertigt haben, ist beeindruckend. Wird diese „Lust am Tun“ durch modernes Design und einen frischen Stil unterstützt, entstehen Produkte, die auch erfolgreich ihren Weg auf den Markt finden.

Aber woher kommen die Ideen für Neues? Im Arbeitsalltag fehlt meist die Zeit zur Recherche, zum Brainstormen und zur Entwicklung.

Im Seminar stellen wir Ihnen viele neue Produktideen und Arbeitstechniken vor, die in Werkstätten für Menschen mit Behinderung und mit den Kompetenzen der Beschäftigten gut umzusetzen sind. Auch wird das benötigte Handwerkszeug vermittelt, um diese eigenständig umzusetzen. Insgesamt wird viel Freiraum für die Ideen der Teilnehmenden und die individuelle Gestaltung gelassen.

Ein wichtiger Bestandteil des Seminares ist die Betrachtung der wirtschaftlichen Seite. So erhalten die Teilnehmenden Anleitung zur Preiskalkulation, Verpackungsgestaltung und  Verkaufspräsentation.

THEMEN:

  • Was versteht man unter einer Kollektion?
  • Wie werden die Produkte kalkuliert?
  • Wie kann die Verpackung aussehen?
  • Welche Verkaufsmöglichkeiten gibt es?
  • Geschenkideen aus verschiedenen Materialien
  • Papeterie – neue Ideen für ungewöhnliche Kartengestaltung
  • Nähen – nicht nur mit Stoff