Bildungsprogramm

Frauen-Beauftragte in Werkstätten und Wohneinrichtungen: Mut machen!

ACHTUNG: Dieser Kurs sollte im Dezember 2021 starten.

Wegen Corona haben wir den Start verschoben.

Frauen mit Behinderungen haben es oft doppelt schwer:

  • ›Weil sie Frauen sind und
  • weil sie eine Behinderung haben.

Frauen mit Behinderungen werden oft ungerecht behandelt.
Sie erleben oft Gewalt.
Frauen mit Behinderungen dürfen häufig nicht selbst über ihr Leben bestimmen.

Frauen-Beauftragte in Werkstätten und Wohneinrichtungen setzen sich für die Frauen ein.
Sie achten auf die Rechte von Frauen.
Sie machen sich stark für die Frauen.

In dem Seminar wollen wir Frauen mit Lern-Schwierigkeiten stärken.

Wir wollen zusammen über diese Dinge sprechen:

  • › Wie geht es Frauen mit Behinderungen?
  • › Welche Rechte haben sie? Wo werden sie ungerecht behandelt?
  • › Welche Aufgaben haben Frauen-Beauftragte in Einrichtungen?
  • Was brauchen Frauen-Beauftragte, damit sie gut arbeiten können?
  • › Was kann man machen, damit es in der Werkstatt oder im Wohnheim eine Frauen-Beauftragte gibt?
  • Wie können Sie selbst Frauenbeauftragte werden?

Wir arbeiten viel in kleinen Gruppen. Wir machen Rollen-Spiele und viele Übungen.

In diesem Kurs werden Sie zur Frauen-Beauftragten ausgebildet.
Es können auch stellvertretende Frauen-Beauftragte mitmachen.

DIE TERMINE:
  1. Teil am 9. bis 11. Februar 2022
  2. Teil am 23. bis 25. März 2022
  3. Teil am 4. bis 6. Mai 2022
  4. Teil am 22. bis 24. Juni 2022
  5. Teil: Das Datum wird noch bekannt gegeben.