Bildungsprogramm

Einführung in das Systemisches Arbeiten in der Behindertenhilfe

Lösungsorientiert Handeln in Tagesstätten, offene Hilfen, Wohn- und Werkstätten

Wer kennt das nicht? Fachkräfte machen sich viele Gedanken, wie sie ihre Klient*innen, Bewohner*innen und Beschäftigte gut fördern können. Doch trotz aller Bemühungen gibt es kaum Fortschritte. Das muss nicht sein!

Der systemische Ansatz bietet einen Ausweg. Schwierigkeiten in der Zusammenarbeit von Fachkräften und Klient*innen werden hier als das Ergebnis einer Wechselwirkung verstanden. Neben der Beziehung der handelnden Personen werden auch die Umgebungsfaktoren in den Blick genommen. Schon kleine Veränderungen können große Wirkungen entfalten.

Das Seminar führt in die systemische Denkweise ein. Die Teilnehmenden lernen, wie sie mit systemischen Interventionen die Entwicklung ihrer Klient*innen unterstützen und den Alltag in den offenen Hilfen, im Wohnen, der Tagesstätte und in der Werkstatt für alle leichter gestalten können.

THEMEN:

+Grundlagen des systemischen Ansatzes

+5 Prinzipien einer Systemischen Grundhaltung

+Kreatives Denken: vom Problem zur Lösung

+Systemische Fallberatungen