Bildungsprogramm

Die tägliche Begegnung mit Menschen mit Behinderungen

Dieses Seminar richtet sich an alle Mitarbeitende der Behindertenhilfe, die keinen pädagogischen, heilerzieherischen oder vergleichbaren Hintergrund besitzen und die in ihrem Berufsalltag immer wieder Kontakt zu Menschen mit Behinderung haben und sich dabei mehr Sicherheit und Wissen wünschen. Das können etwa sein: Mitarbeitende aus Büros und Verwaltungen, der Hauswirtschaft und -verwaltung, Ehrenamtliche/Freiwillige, Quereinsteiger *innen sowie alle Interessierte.

Im Seminar arbeitet die Referentin bewusst mit Situationen, die typisch für Ihren Berufsalltag sind und die Sie beschäftigen. Ziel ist es, dass Sie mehr Handlungssicherheit für Ihre täglichen Begegnungen mit Menschen mit Behinderungen gewinnen.

THEMEN
+Der Begriff "Behinderung" und das aktuelle Verständnis davon
+Formen von Beeinträchtigung und häufige Behinderungsbilder im Überblick
+Die Ideen von "Selbstbestimmung", "Inklusion" und "Teilhabe": Was bedeuten sie für den Alltag von Menschen mit Behinderung und für Mitarbeitende?
+Die eigene Rolle und Haltung im Umgang mit Menschen mit Behinderungen
+Die eigenen "Grenzen" kennen und "Nein sagen" lernen
+Verständnisvolle und wertschätzende Kommunikation. Wie geht das?