Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) für eine neue Perspektive

 

                             

 

Ein Freiwilligendienst – nicht nur nach dem Schulabschluss?

Richtig. Freiwilliges Engagement lohnt sich zu jeder Zeit. Es ist daher nie zu spät, sich sozial zu engagieren. Der Bundesfreiwilligendienst an den verschiedensten Einsatzstellen der Lebenshilfe Hessen kann für vieles stehen: Eine Umorientierung, ein beruflicher Neustart in einer anderen Branche, das Nachholen eines Wunsches, das Ausprobieren von etwas Neuem oder die Hingabe zum gesellschaftlichen Engagement. Des Weiteren kann ein BFD sowohl vor als auch nach dem Berufsleben oder nach einer Berufspause einfach angeschlossen werden: Das freiwillige Engagement belebt und zieht Sie direkt ins Geschehen.

Ihre Lebens- und Berufserfahrung wirkungsvoll einsetzen

Im Bundesfreiwilligendienst engagieren sich gemäß § 1 Bundesfreiwilligendienstgesetz Menschen generationenübergreifend für das Allgemeinwohl. Eine Altersgrenze nach oben gibt es nicht. Der Bundesfreiwilligendienst wird dabei in der Regel ganztägig als überwiegend praktische Hilfstätigkeit in gemeinwohlorientierten Einrichtungen geleistet. Personen über 27 Jahre sammeln während des Bundesfreiwilligendienstes nicht nur praktische Erfahrungen und Kenntnisse, sondern geben bereits spannende Lebenserfahrung an andere weiter. Durch Ihre Lebens- und/ oder Berufserfahrung bringen Sie als Freiwillige*r sowohl spezifische Expertise als auch frischen Wind und neue Perspektiven in die Einsatzstellen mit.

Der BFD für eine neue Perspektive

Ein BFD bei der Lebenshilfe Hessen bietet einen Einblick in die unterschiedlichsten Einsatzstellen unserer Kreis- und Ortsverbände. Dabei passt sich der BFD Ihrer Bedürfnisse an und kann sowohl halbtags wie auch ganztags geleistet werden. Der BFD wird begleitet von Bildungsmaßnahmen, die Ihnen zum Austausch mit den anderen Ehrenamtlichen dient und Anstöße zur individuellen Persönlichkeitsentwicklung bietet. Während der Bildungsseminare werden unterschiedlichste Perspektiven eröffnet und durch partizipative Strukturen ein gruppendynamischer Austausch von Erfahrungen und Ideen ermöglicht. Darüber hinaus bieten die Bildungstage Einblicke in Themen, die Sie interessieren und über die Sie mehr erfahren möchten.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann schreiben Sie uns bei Fragen oder bewerben Sie sich über das Bewerbungsformular. Weitere Informationen zur Bildungsarbeit, zu den Einsatzbereichen, zu den Einsatzmöglichkeiten bei dir in der Nähe und zur Bewerbung gibt es auf den folgenden Seiten.

  • 1
    Bereiche Auswählen
  • 2
    Einsatzstellen auswählen
  • 3
    Bewerbung absenden

Jetzt Online bewerben!