Leichte Sprache- ein Portrait

Lebenshilfe Marburg - Beratung

Ein wichtiger Schlüssel zur Erschließung der Welt

Die Teilhabe an der Gesellschaft wird maßgeblich von der Kompetenz geprägt, Texte lesen und verstehen zu können. Das Verstehen von Zeitungsartikeln, Ratgebern, Briefen, Arbeitsverträgen, Fahrplänen, Webseiten und Schulbüchern ermöglicht die Welt zu verstehen und an Gesellschaft teilhaben zu können. Gerade für Menschen mit Lernschwierigkeiten sind die gängigen Texte in unserer Gesellschaft, eine große Barriere selbstbestimmt teilhaben zu können. Josef Ströbl, Experte in eigener Sache und Pionier der Leichten Sprache, formuliert auf der Webseite „Gemeinsam einfach machen“ seine Zukunftsvision: „Das ist mein Traum: Dass ich die Briefe vom Amt lesen kann, ohne dass mir erst jemand erklären muss, was da drin stehen tut.“ Um dieser Zukunftsvision näher zu kommen, engagiert sich die Lebenshilfe seit vielen Jahren für den Abbau textlicher Barrieren für Menschen mit Lernschwierigkeiten und für die flächendeckende Verbreitung von Informationen in Leichter Sprache.

Regeln gegen Komplexität und für Einfachheit

Leichte Sprache ist eine sehr leicht verständliche Sprache, die man schreiben und sprechen kann. Leichte Sprache versucht anhand klarer Regeln, komplexe Sachverhalte so wiederzugeben, dass Menschen mit Lern- und Leseschwierigkeiten oder auch Menschen mit geringen Deutschkenntnissen Informationen und Sinnzusammenhänge verstehen können. Gemäß dem Leitspruch „Nichts ohne uns über uns!“ wurden die Regeln unter Beteiligung von Menschen mit Lernschwierigkeiten entwickelt. Sie werden regelmäßig überprüft und angepasst. Texte in Leichter Sprache beinhalten zum Beispiel nur bekannte Wörter, keine Abkürzungen und Redewendungen, kurze Sätze und besondere Layout-Vorgaben (Schriftgröße/Schriftart/Zeilenabstand). Erläuternde Bilder sollen das Verstehen der Texte zudem erleichtern. Am Wichtigsten ist natürlich, dass die Texte in Leichter Sprache von Menschen mit Lernschwierigkeiten auf Verständlichkeit geprüft werden.

Wir treten umfassend für den Abbau von Text- und Sprachbarrieren ein

Mit einem eigenen Zentrum für Leichte Sprache treten wir umfassend für den Abbau von Verständnisbarrieren in Hessen, aber auch in ganz Deutschland ein. In unserem Schulungszentrum bieten wir Ihnen inhouse und zentral Seminare und ausführliche Weiterbildungsreihen zum Thema Leichte Sprache an. Wir befähigen unsere Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmer zum Beispiel, dass sie Texte in Leichte Sprache übersetzen und die Zusammenarbeit mit einer Prüfgruppe gestalten können. In unserem Übersetzungsbüro wandeln wir für unsere Kunden Webseiten, Briefe, Broschüren, Verträge und andere Texte von schwerer in Leichte Sprache um. Unser Prüfzentrum, das wir in Kooperation mit dem Lebenshilfewerk Marburg-Biedenkopf betreiben, gibt Texten in Leichter Sprache schließlich den letzten Schliff und garantiert, dass Ihre übersetzten Texte auch von der Zielgruppe verstanden werden. Weitere Informationen zu unseren umfassenden Aktivitäten, finden Sie auf den folgenden Seiten. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.