Referent*innen

Angelika Möller

Erzieherin, Diplom-Ergotherapeutin, M. A. in Inklusions- und Elementarpädagogik, Systemische Elternberaterin, Leiterin des inklusiven Kinder- und Familienzentrums Wetzlar, Koordinatorin Frühe Hilfen sowie Anleitungskraft Schulbegleitender Dienst der Leben

Angelika Möller wurde 1969 in der Mitte von Deutschland in Hessen geboren. Nach dem Abitur und einem Einblick in das Tischlerhandwerk folgte die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin und Tätigkeit in einer städtischen Kindertagesstätte. Einige Zeit später erweiterte die Ausbildung zur staatlich geprüften Ergotherapeutin das Arbeits- und Wissensspektrum. Nach Berufsabschluss arbeitete Frau Möller im Berufsbildungsbereich einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung und später als Sozialdienst in einer Werkstatt für Menschen mit einer psychischen Erkrankung.

Nach der Geburt ihres Sohnes mit anschließender Elternzeit erfolgte 2006 die Anstellung im Kinder- und Familienzentrum der Lebenshilfe Wetzlar-Weilburg e. V. Berufsbegleitend erlangte Frau Möller im Jahr 2008 den Abschluss zur Diplom-Ergotherapeutin (FH) und im Jahr 2016 an der Justus-Liebig-Universität Gießen den M. A. in Inklusions- und Elementarpädagogik. Nebenberuflich ist Frau Möller in eigener Praxis selbstständig: „PiEp-Bildung.de“ -Praxis für inklusive Entwicklungspädagogik und Bildung sowie als Bildungsreferentin in der Fort- und Weiterbildung. Zudem bildet sie ein Therapie- und Pädagogik-Begleit-Hund-Team gemeinsam mit ihrem Australian Shepherd „Carla“.

Ein Satz, den ich gerne, besonders im pädagogischen Zusammenhang verwende, lautet: „Die Regel ist das, was regelmäßig passiert“ oder, wie Aristoteles sagt: „Wir sind das, was wir wiederholt tun.“

 

Lebenslanges Lernen habe ich innerhalb meiner bisherigen Biografie als sehr bereichernd und wichtig erlebt. In meinen Ausbildungen, während meiner Studien sowie innerhalb meiner beruflichen Praxis konnte ich umfassende Theoriekenntnisse und vielschichtiges Praxiswissen erwerben und gebe dies lebendig, fachbezogen, mit Humor und Spaß an der Sache weiter. In meinen Seminaren, sei es live vor Ort oder online über den Computer, nutze ich verschiedenste Medien und weiß aufgrund meiner beruflichen Vorkenntnisse, dass Lernen über unterschiedliche Zugänge funktioniert.