Bildungsprogramm

Soziales Lernen im Spiel

Kinder aller Kulturen sozialisieren sich im Spiel, sie arbeiten dadurch Erlebtes auf und erlernen neue Verhaltensweisen. Dabei werden alle Bereiche menschlicher Entwicklung gefördert.

Sozial kompetente Kinder können stundenlang spielen und verbessern so ihre kognitiven und emotionalen Fähigkeiten fortlaufend.
Viele Kinder und Jugendliche können jedoch nicht wirklich spielen. Sie geraten leicht in Streit, beenden das Spiel vorzeitig, stören oder zerstören.
Da freies Spiel in der Folge dann oftmals vermieden wird und andere Beschäftigungen wie beispielsweise Sport oder Basteln bevorzugt und vermehrt angeboten werden, entsteht ein Kreislauf, in dem sich diese Phänomene mehr und mehr verstärken.

Auch für Jugendliche und Heranwachsende ist Spiel für die weitere Entwicklung unabdingbar, oftmals wird das Bedürfnis in diesem Lebensalter jedoch durch Video-Spiele fehlgeleitet.

Im Rahmen dieser Fortbildung werden Sie praxisorientiert für eine erfolgreiche Gestaltung sozialen Lernens im Spiel ausgestattet. Ihre individuelle berufliche Situation wird hierbei berücksichtigt.

Ein buntes Seminarerlebnis erwartet Sie!

THEMEN:
+Spielverhalten verstehen und deuten
+Attraktive Spielideen für alle Gelegenheiten und Altersgruppen
+Impulse aus Theaterpädagogik und Psychodrama
+Kreative Interventionen bei Störungen

HINWEIS:
Es ist eine Übernachtung direkt am Seminarort möglich. Buchungskonditionen und Kontaktdaten finden Sie hier: www.hoffmanns-hoefe.de