Bildungsprogramm

Psychische Erkrankungen und herausforderndes Verhalten bei Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und Entwicklungsverzögerung - Differentialdiagnostik und Therapie

Achtung: Seminar findet digital statt!

Veranstaltungszeiten: Fr., 23.04.2021, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr

Ein nicht unerheblicher Teil der Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und Entwicklungsverzögerung zeigt sogenanntes herausforderndes Verhalten. Das Spektrum erstreckt sich dabei von motorischen oder verbalen Stereotypien über sozial störendes Verhalten bis hin zu schweren aggressiven Durchbrüchen.

In der Betreuung von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und Entwicklungsverzögerung ist es daher wichtig, mögliche Ursachen für herausfordernde Verhaltensweisen zu erkennen, um geeignete Maßnahmen im Rahmen von Assistenz, Hilfen oder Therapie einleiten zu können.

Anhand einer systematischen, differentialdiagnostischen Herangehensweise werden sowohl somatische als auch psychosoziale Bedingungsfaktoren beleuchtet und mögliche Interventionen aufgezeigt. Dabei wird anhand eines Fallbeispiels insbesondere auf den sozio-emotionalen Entwicklungsstand (SEO) als differentialdiagnostischen und milieutherapeutischen Baustein vertiefend eingegangen.