Bildungsprogramm

Politik geht alle an?!

Menschen empowern - politische Teilhabe ermöglichen

2019 hat der Bundestag die ersatzlose Streichung der bestehenden Wahlrechtsausschlüsse im Bundeswahlgesetz und im Europawahlgesetz beschlossen. Die Bundestagswahl 2021 ist somit die erste Wahl, bei der alle Menschen wählen dürfen.

Doch damit alle Menschen, die das möchten, ihr Wahlrecht wahrnehmen können, benötigen sie barrierefreien Zugang. Zu Institutionen, zu Informationen und zu politischer Bildung. Nur so können sie eigenverantwortlich und selbstbestimmt agieren - in der Wahrnehmung ihres Wahlrechts sowie auch in anderen (politischen) Feldern.

Dieser Workshop richtet sich an all diejenigen, die Menschen mit Beeinträchtigung in ihrer politischen Teilhabe unterstützen möchten -zum Beispiel bei der Ausübung des Wahlrechts, der Mitarbeit in einer Bürger*innen-Initiative, dem Verfolgen und/ oder Verstehen tagesaktueller Nachrichten oder etwas ganz Anderem.

Neben Fachinformationen und einem spannenden Einblick in das Projekt "Wir.Sprechen.Mit." des Lebenshilfewerks Marburg-Biedenkopf e.V., erhalten die Teilnehmenden Gelegenheit zum Austausch, zum Netzwerken und zum Spinnen von Ideen für das eigene Praxisfeld.

THEMEN:
+Was heißt/ist eigentlich Politik/politisch? - Auseinandersetzung mit dem (eigenen) Politikbegriff
+Aufgaben, Ziele und Grenzen politischer Bildung
+Politische Bildung inklusiv: Grundprinzipien, Aufgaben, Inhalte
+Praxisideen, didaktische Hinweise, (Literatur-)Empfehlungen
+"Wir.Sprechen.Mit.": Menschen mit kognitiven Einschränkungen vertreten ihre Interessen im regionalen politischen Umfeld