Bildungsprogramm

Online und agil moderieren

Ein Online-Seminar nicht nur für Führungskräfte und Teamleiter*innen von Regionalteams, mehreren Standorten oder Einrichtungen oder von Teams, die kein gemeinsames Büro haben

Virtuelle Settings sind für viele noch immer mit einigen Vorbehalten verbunden und oftmals bleibt die Qualität von online-Besprechungen oder Workshops weit hinter den Möglichkeiten zurück. Es braucht ein gutes Methodenrepertoire für Beteiligung und Entscheidungsfindung. Ebenso sollen Zusammenhalt, Vertrauen und Wir-Gefühl gestärkt werden. Kurz: Es braucht die Kompetenz zur Moderation in online-Settings.

In diesem online-Seminar erhalten Sie fundiertes Know-How für die Prozessgestaltung von virtuellen Besprechungen und Meetings mit dem besonderen Fokus auf die Stärkung der Moderationskompetenz.

Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Nutzung von virtuellen Whiteboards für die Gestaltung von online-Besprechungen und Workshops. In diesen kann viel mit verschiedensten Templates und Vorlagen gearbeitet werden, welche den Teilnehmenden eine gute Denk- und Erarbeitungsstruktur bieten. Diese Vorlagen unterstützen den Moderationsprozess ungemein und führen zu konkreten Ergebnissen in ihren Meetings.

Diese Form der Moderation stärkt außerdem die Selbstorganisationskräfte des Teams und führt ein Team hin zu einem stärker agilen Arbeiten. Dadurch ist das Seminar auch insbesondere interessant für Führungskräfte von Regionalteams, mit mehreren Standorten oder Einrichtungen in einer Region oder von Teams, die kein gemeinsames Büro haben (wie zum Beispiel Schulassistenz, Betreutes Wohnen, Pflegedienste etc.).

Themen:

  • Kernaufgaben der online-Moderation
  • Nutzungsspektrum für online-Meetings (Media-Richness-Modell)
  • Zwei-Rauten-Modell der Kommunikationssteuerung
  • Vertiefung des virtuellen Whiteboards Mural
  • Vorlagen und Templates für den Kommunikationsprozess nutzen
  • Methoden zur Einbeziehung von Teilnehmenden
  • Entscheidungsfindungsmethoden für online-Settings
  • Agilisierung durch online-Settings

 

TERMINE:

  • Januar 2023:   13:00 - 16:30 Uhr digital
  • Februar 2023:   8:30 - 12:00 Uhr digital

 

ALLGEMEINE HINWEISE ZU UNSEREN ONLINE-SEMINAREN:

Den Link zum digitalen Seminarraum sowie den zugehörigen Raumzugangscode zum Seminar teilen wir Ihnen einige Tage vor Seminarbeginn per E-Mail mit. Bitte prüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner, falls Sie keine E-Mail mit den Zugangsdaten erhalten.

Sie können direkt über Ihren Browser (bitte immer die aktuelle Version benutzen) mit dem PC, Laptop oder Tablet teilnehmen. Mit dem Smartphone ist die Teilnahme zwar möglich, aber nicht empfehlenswert, da die Anzeigen sehr klein sind. Grundsätzlich sollten Sie bei über eine stabile Internetverbindung verfügen, idealerweise nutzen Sie ein LAN-Kabel. Sollte eine Verbindung nicht möglich sein, empfiehlt es sich, als erstes einfach einen anderen Browser auszuprobieren.

Hilfreich ist, dass alle mit Kamera und Audio (Lautsprecher/Mikrofon) dabei sind, da es sich um ein interaktives Online-Seminar in einer überschaubaren Gruppe handelt. Sie sehen und hören die Referent*innen, die anderen Teilnehmer*innen  und die Präsentation und Sie können sich selbst aktiv beteiligen.

Bitte zögern Sie nicht, uns bei Fragen per E-Mail oder telefonisch zu kontaktieren.