Bildungsprogramm

Online Seminar: Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Down-Syndrom

syndromspezifisch & individuell

Das Down-Syndrom führt zu typischen Veränderungen und Beeinträchtigungen, die sich sowohl auf die allgemeine Entwicklung als auch auf motorische und sprachliche Fähigkeiten beziehen. Syndromspezifische Besonderheiten zeigen sich zudem im Lernen und Verhalten.
Die Berücksichtigung der verschiedenen Aspekte ermöglicht eine an den Beeinträchtigungen sowie ebenso an den Stärken orientierte Förderung. Hierdurch können die Kinder unterstützt werden, ihr individuelles Potential besser zu entwickeln sowie ihre Möglichkeiten zur Teilhabe in Alltagssituationen zu Hause und im Kindergarten günstiger gestaltet werden.

Im Schulalter müssen für die Förderung der Kinder und Jugendlichen die Auswirkungen der typischen Beeinträchtigungen auf das Lernen berücksichtigt werden. Zum einen hinsichtlich Ausdauer und Konzentration sowie sprachlicher und motorischer Fähigkeiten, zum anderen aber auch in Bezug auf soziale Fähigkeiten und spezifische Verhaltensweisen.

Der Übergang zur Pubertät stellt eine besondere Herausforderung dar und erfordert sensible Begleitung zur Entwicklung von Identität und Selbstbestimmung unter den Bedingungen der Behinderung. Durch eine syndromspezifische Förderung werden die Zukunftsperspektiven der Jugendlichen günstiger und vielfältiger.

THEMEN:
+Entwicklung von Kindern und Jugendlichen mit Down-Syndrom
+Syndromspezifische Veränderungen, Beeinträchtigungen sowie Stärken (z.B. in Bezug auf motorische und sprachliche Fähigkeiten sowie Lernen und Verhalten)
+Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Down-Syndrom in den verschiedenen Altersphasen
+Unterstützung bei der Identitätsentwicklung und Förderung von Selbstbestimmung

 

ALLGEMEINE HINWEISE ZU UNSEREN ONLINE-SEMINAREN:

Die Lebenshilfe Landesverband Hessen e. V. nutzt für Online-Seminare das Videokonferenzsystem „BigBlueButton“ mit Server-Standort Deutschland.

Sie können direkt über Ihren Browser (Mozilla Firefox, Safari, Microsoft Edge oder Google Chrome) mit dem PC, Laptop oder Tablet teilnehmen. Mit dem Smartphone sind die Anzeigen sehr klein, sodass eine Teilnahme hierüber zwar möglich, aber nicht empfehlenswert ist. Grundsätzlich sollten Sie bei der Teilnahme über eine stabile Internetverbindung verfügen, idealerweise nutzen Sie ein LAN-Kabel.

Wichtig ist, dass alle mit Kamera und Audio (Lautsprecher/Mikrofon) dabei sind, da es sich um ein interaktives Online-Seminar in einer überschaubaren Gruppe handelt. Sie sehen und hören den*die Referierende*n, die Präsentation und die anderen Teilnehmer*innen und können sich selbst aktiv beteiligen.

Manche Referent*innen nutzen für interaktive Elemente zusätzliche Software/Tools. Hierfür ist ein zusätzlich bereitliegendes Smartphone oder Tablet hilfreich, aber kein Muss.

Etwa eine Woche vor Seminarbeginn findet ein begleiteter Technik-Check zum Ausprobieren statt. Eine Einladung hierzu sowie eine BigBlueButton-Anleitung erhalten Sie vorab per E-Mail.

Zusätzlich stehen wir 15 Min. vor Seminarbeginn im virtuellen Seminarraum für Fragen/zur Unterstützung zur Verfügung. Grundsätzlich empfehlen wir ein frühzeitiges Eintreten in den Raum, um den Zugang, die Video- sowie Audiofunktion zu überprüfen.

Den Link zum digitalen Seminarraum sowie den zugehörigen Raumzugangscode zum Seminar teilen wir Ihnen frühestens zwei Tage vor Seminarbeginn per E-Mail mit. Bitte prüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner, falls Sie keine E-Mail mit den Zugangsdaten erhalten.

Bitte zögern Sie nicht, uns bei Fragen/Problemen jederzeit per E-Mail oder telefonisch zu kontaktieren.