Bildungsprogramm

Hurra, ein Konflikt!

Knistert es mal wieder unter den Kolleg*innen? Oder droht gar ein Gewitter aufzuziehen? Dann lassen Sie uns dies in positive Energie umwandeln!

In diesem Seminar werden wir uns mit den verschiedenen Konfliktphasen nach Glasl beschäftigen, um einen Konflikt besser einordnen zu können. Insbesondere wird es darum gehen, den negativen Blick auf einen Konflikt in einen positiven umzuwandeln. Denn in jedem Konflikt steckt eine Chance und positive Energie, wenn er denn früh genug erkannt und aktiv angegangen wird.

Ziel ist es, Konflikte in einer anderen, vielleicht ungewohnten, aber angemesseneren Art und Weise zu betrachten. Sie sind ein wichtiges Signal dafür, dass etwas nicht (mehr) stimmt. Und verändert werden muss. Sie sind eine Chance zur Entwicklung und Verbesserung der gegenseitigen Beziehungen.

Kompetenz, Wissen und Phantasie der Konfliktparteien können nicht zum Zuge kommen, solange sie sich bekriegen. Das kann sich ändern, wenn vermittelnde, unparteiische Dritte den Prozess der Eskalation unterbrechen und einen konstruktiven Weg zeigen, wie die Parteien zu Lösungen kommen können.

THEMEN:
+Definition und Konfliktphasen nach Friedrich Glasl
+Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg
+Aktives Zuhören
+Die Kunst der Vermittlung im Konflikt
+Allparteilichkeit
+Gesprächsführung mit Konfliktparteien