Fortbildungsangebote

Vom Wort zum Satz mit Bildsymbolen

Unterstützte Kommunikation ganz praktisch

In der Unterstützten Kommunikation ist die Verwendung von Bildsymbolen eine wichtige Hilfe, um Menschen, die kaum oder nicht sprechen, zu ermöglichen, in Kommunikation mit anderen Menschen zu treten.

Es hat sich gezeigt, dass in der Praxis aufgrund der zahlreichen Einsatzmöglichkeiten häufig Einzelkarten und Symbole zur Kommunikation verwendet werden. Oft entsteht die Frage, wie diese Einzelkarten und/oder Symbole kombiniert werden können, um komplexere Aussagen mit einer ersten grammatikalischen Struktur zu tätigen. Es steht die Frage im Raum: "Wie komme ich vom Wort zum Satz?"

Im Seminar erhalten Sie auf diese Frage Antworten. Es wird Wissen vermittelt, wann Symbole in der Kommunikationsentwicklung eingesetzt werden können und welche symbolbasierten Hilfsmittel und Methoden zur Anwendung kommen können. Darüber hinaus wird aufgezeigt, wie ein themenspezifischer Wortschatz in Kombination mit Kern- und Randvokabular sowie Kommunikationsfunktionen zu einer sinnvollen Anordnung von Symbolen führen kann. Somit können Mehrwortsätze gebildet werden.
Nach einem theoretischen Input werden im Seminar entsprechende praktische Übungen durchgeführt. Es wird Gelegenheit geben, erste Kommunikationstafeln mit jeweiligem Praxisbezug herzustellen und die Anwendung symbolbasierter Kommunikation selbst zu erfahren.

 

THEMEN:
+Einführung in die Unterstützte Kommunikation
+Arbeit mit Einzelkarten und Symbolen
+Bildung von Mehrwortsätzen
+Herstellung von ersten Kommunikationstafeln