Fortbildungsangebote

Individuelle Teilhabeplanung: Wege zur persönlichen Entfaltung

Die Auffrischung zum PiT in Hessen – Version 2023

Der Personenzentrierte Integrierte Teilhabeplan wurde seit seiner Einführung kontinuierlich weiterentwickelt und geht nun als PiT 2023 in die zweite Runde. In vielen Abschnitten wurde er verändert und ergänzt. Daraus ergeben sich neue Anforderungen an die PiT-Ersteller*innen, insbesondere in den Bereichen Beschreibung und zeitliche Planung der Teilhabeleistungen. Die Zuordnung der qualifizierten und kompensatorischen Assistenz, die Einteilung in Gruppen- und Einzelleistungen und die damit verbundene Erfassung der Minutenwerte sind nun bindend festzuhalten. Die Aspekte Personenzentrierung, Selbstbestimmung, Sozialraumorientierung und ICF bilden weiterhin die Grundlage der Teilhabeplanung im PiT und können bei Bedarf in der Schulung vertieft werden.

Abschnitt für Abschnitt werden alle Veränderungen mit Hilfe von Beispielen aus der Praxis erklärt. Und es besteht die Möglichkeit, das bisherige Wissen über den PiT aufzufrischen, Fragen zu stellen und Erfahrungen auszutauschen.

Inhalt

  • Was ist neu im Pit ´23
  • Beschreibung des Vorgehens und Erfassung der Minutenwerte
  • Zuordnung qualifizierte und kompensatorische Assistenz
  • Einzelleistung, Gruppe und Pooling
  • Einschätzung der Leistungskorridore
  • Pauschalen und Zeitzuschläge

 

Zielgruppe

Die Schulung richtet sich an alle, die bereits eine PiT-Schulung absolviert haben.

Termin

26.02.2024 von 09:00 Uhr - 16:15 Uhr