Fortbildungsangebote

Angehörige in Wohnangeboten

Wie kann das Miteinander von Pädagog:innen und Angehörigen gut gelingen?

Angehörige engagieren sich zunehmend für ihre erwachsenen Kinder bzw. Geschwister. Sie haben hohe Erwartungen, stellen Forderungen und bringen sich oft auch in die pädagogische Arbeit ein. Manche haben zudem Doppelrollen als Gründerinnen von Wohnangeboten oder Vermieter. Zwischen Angehörigen und pädagogischen Fachkräften kommt es immer wieder zu belastenden Konflikten.

Wie kann das Miteinander nachhaltig gutgelingen? Christiane Strohecker ist Gründerin und Geschäftsführerin eines innovativen Wohnprojektes und Mutter einer Tochter mit komplexer Behinderung. Sie kennt beide Blickwinkel. In ihrem Workshop vermittelt sie Fachwissen rund um das Thema und Verständnis für „die andere Seite“. Im Mittelpunkt steht zudem die Konfliktmoderation mit praktischen Übungen. Pädagogen und Angehörige sind gleichermaßen eingeladen sich mit diesem wichtigen Thema in Theorie und Praxis zu beschäftigen.

Inhalte

Tag 1:

- Konflikte: Definition und Dynamik

- Ursachen und Auswirkungen von Konflikten zwischen pädagogischen Fachkräften und Angehörigen

- Eltern behinderter Kinder: Herausforderungen, Familienbeziehungen und Ablöseprozesse

- Aufgaben von rechtlichen Betreuer:innen und Angehörigen

- Die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung und ihre Bedeutung für die pädagogische Arbeit

- Rollen, Doppelrollen und Positionen in Wohnformen

 

Tag 2:

- Kommunikationsgrundlagen und Gesprächskultur

- Stufen der Eskalation

- Schwierige Gesprächspartner:innen

- Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung  

- eigene Stärken und Schwächen kennenlernen

- Fragetechniken

- Konfliktmoderation kennenlernen, verstehen

- Praktische Übungen in Einzel- und Teamsettings

- Reflexion und Diskussion im Plenum und in Kleingruppen

- Transfer in den Arbeitsalltag bzw. den Alltag als Eltern/Geschwister

 

Zielgruppe

pädagogische Mitarbeitende in Wohnangeboten sowie Eltern und Geschwister von Menschen mit Behinderung

 

Methoden

Workshop

 

Ihr Nutzen der Fortbildung

- Sie erhalten wertvolles Basiswissen zu den Themen: Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung, rechtliche Betreuung, Rollen und Positionen, Konflikte und Konfliktmoderation

- Sie gewinnen Verständnis für das Verhalten „der anderen“

- Sie lernen, wie Sie in Konfliktsituationen gut kommunizieren und sie gelassen meistern

 

Seminarzeiten

1.Tag von 10:00 bis 17:15 Uhr,
2. Tag von 09:00 bis 16:15 Uhr